Je ne te voyais pas

In einem Sicherheitsumfeld, das auf Angst vor Risiken beruht, ergründet «Je ne te voyais pas» von François Kohler die schwierige Annäherung zwischen Opfern, die versuchen, ihr Leben wieder aufzubauen, und Tätern, die bereit sind, Verantwortung zu übernehmen. Die Massnahmen der sogenannten restaurativen Justiz sollen beiden Parteien dabei helfen, ihre Konflikte selbst zu lösen, um sich von ihrem Status zu befreien.
Ein intimer und emotionalerDokumentarfilm, in dem die Grenze zwischen Realität und Fiktion verschwimmt.

Regie: François Kohler
Filmgenre: Dokumentation
Zutrittsalter / Empfohlenes Alter: 14 (14)
Produktionsland: Switzerland (2018)
Dauer: 75'

Diesen Film teilen:  

Filmstart Deutschschweiz: 26.11.2020

WO LÄUFT DIESER FILM?

Finde ihn in deiner Nähe.
Meinen Standort anzeigen



    Aktuell keine Vorstellungen für diesen Film

    WEITERE FILMSTARTS